Der eingewachsene Nagel (Unguis incarnatus)

Warum wächst der Nagel ein?

Die zwei häufigsten Gründe, warum der Nagel in die Haut einwächst, sind:

Falsches Schuhwerk

Viele Menschen (meist Jugendliche und Frauen) tragen Schuhe, die für ihre Füße nicht geeignet sind. Meist sind die Schuhe zu eng und der Fuß ist ständigem Druck ausgesetzt. Der enstehende Druck wird auch auf den Nagel ausgeübt. Somit hat der Nagel nicht die Möglichkeit "normal zu wachsen" und wächst somit in das Hautgewebe.

 

Falsche Nagelpflege

Auch ein weit verbreitetes Phänomen ist das falsche Schneiden der Nägel. Hier wird oft die Ecke tief ausgeschnitten und ein Sporn bleibt stehen, der während des Vorwachsens des Nagels, ins Hautgewebe einwächst. Eine Spätfolge dieses ständig tiefen Ausschneidens, ist der so genannte Rollnagel (Unguis convolutus). Hier rollt sich der Nagel "tütenförmig" zusammen und die Beschwerden werden stärker und treten immer häufiger auf.

 

In allen Fällen verursacht das Einwachsen der Nägel erhebliche Beschwerden. Meist versuchen die Patienten das Problem erst einmal selbst zu lösen, indem sie den Nagel noch tiefer ausschneiden. Dies verschafft eine kurzfristige Erleichterung. Allerdings treten die Beschwerden nach wenigen Tagen erneut auf. Oft kommt der Patient erst in die Podologie, wenn mehrfach vergeblich versucht wurde, das Problem selbst zu lösen.  

 

 

KONTAKT

Sie erreichen uns unter:

 

Fußzentrum Rhein-Nahe

Praxis für Podologie

 

Leipzigstraße 42

55411 Bingen am Rhein

(Stadtteil Büdesheim)

 

Telefon: 06721-408673

info@fusszentrum-rhein-nahe.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fußzentrum Rhein-Nahe